Meine Webseite

Aufbauten achtern Oben

"

Die achteren Aufbauten


setzten sich aus einer Reihe von Bauabschnitten zusammen.
Die da wären 53,54,56,59,61,62, einen Teil des Abschnittes 64 und Abschitt 66. Zur Erklärung will ich sagen, daß verschiedene andere Bismarckbauer Probleme damit bekamen, wenn sie denn nach der Reihenfolge gebaut haben. Teilweise waren die Teile die man verbaut hatte, einem beim nächsten Abschnitt im wege.

Aus diesem Grund habe ich von oben nach unten gebaut und hatte somit einige Probleme weniger.

Soviel nun zum Vorwort!


Begonnen habe ich mit dem Abschnitt 64.

Die Reeling habe ich natürlich noch etwas zurecht gebogen.


Anschließend habe ich den Decksbelag im Abschnitt 61 angepaßt.
Ich habe ihn mit Klammern fixiert und mit einer Feile die Kanten
bei geschliffen.

Beim anpassen des Belages stieß ich auf mein erstes Problem,
und zwar reichte der Decksbelag nicht bis an die Kabinenwand.

Hier symbolisiert der rote Strich den Zwischenraum, den ich nun vorfand.

Ich habe dann einen 2mm starken Holzstreifen frontal an die Kabine geklebt und dann so lange geschliffen bis er schmal genug war um die Lücke aus zufüllen und somit der Decksbelag nun an die Kabinenwand heranreichte.



Nun ging es mit Abschnitt 62 weiter, hier wurde der obere Teil verkleidet.
Das Ätzteil besteht aus einem Teil, mußte also vorsichtig um die Ecke gebogen werden.

Backbord

       Front

Und an Steuerbord stellte dich das nächste Problem dar,



denn die Wand paßte nicht unter die Plattform, also hieß es wieder schleifen.

Nun paßte sie drunter!

Jetzt kommt der Sprung zum Abschnitt 66 in dem eigentlich nur 2 Teile verbaut werden mußten.

Und zwar Wand 418 auf  Backbord,

hier rot umrandet und Wand 417 auf Steuerbord

auch rot eingerahmt. Das ging ganz einfach und ohne Probleme.

So nun noch ein kleines Extra!

Da in der Bauanleitung an der im oberen Bild rot gekennzeichneten Stelle kein Ätzteil vorgesehen ist, ich es jedoch optisch nicht so schön fand, daß an dieser Stelle nur das nackte Holz bleibt, habe ich mir für beide Seiten jeweils einen Streifen aus Resten zurecht gemacht und verklebt!

Und weiter geht es mit den Abgasrohren.

Da ich inzwischen einige Zeichnungen und Bilder studiert habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, mich wieder einmal gegen die Bauanleitung zu entscheiden.

Die roten Linien im oberen Bild sind die Abgasrohre, die bis zum Mast führen und dort dann kurz über dem Aussichtskorb enden.

 

Was dann im Finish so aussieht!

Ich hoffe der Bericht hat Euch gefallen und ihr werdet den nächsten auch aufmerksam verfolgen!


Stand 27.01.2008