Meine Webseite

Baubericht 84,85,86

"

Der nun folgende Bericht behandelt die Abschnitte 84 (bzw.den Rest davon), 85 und 86. Hier geht es um die Verkleidung des unteren Mastdecks und des oberen Brückendecks.

 



Zunächst habe ich begonnen die gesamte Struktur noch einmal über zu schleifen, bevor ich dann die Seitenwände des unteren Mastdecks anpasste und verklebte.



Die restlichen Seitenwände stellten kein größeres Problem beim Bau dar,


wie man hier auch ganz gut sehen kann.



An der Rückwand mussten 2 Löcher neu gebohrt werden, da diese in der Holzstruktur zu hoch vorgebohrt waren. Übrings ist die Deckplatte das einzige und auch letzte Teil aus der Ausgabe 84, welches hier noch verbaut werden musste.


Als nächstes war dann der Windenkasten dran, auch hier bei gab es keine Probleme, einfach nur zusammen kleben!



Hier sieht man dann den montierten Windenkasten. Zu bemerken wäre nur noch, daß man wenn die Stirnwände alle verbaut sind, die 3 Zugänge vom überstehenden Holz befreien sollte, denn das sieht nicht so schön aus.

Jetzt komme ich zum oberen Brückendeck (86).






Hier gibt es eigentlich nur ein Kuriosum zu berichten, denn ich kann mir beim besten Willen nicht erklären, warum ich wie in der Bauanleitung beschrieben, erst die Kante ausschneiden/feilen soll wenn man dann wieder eine Leiste einkleben muss?



Ich bin folgendermaßen vorgegangen,  habe die Wände in dem Bereich provisorisch befestigt und mir dann die Kante die entfernt werden muss angezeichnet und ausgeschliffen.






Als ich damit fertig war sah es dann so aus. Leider habe ich etwas mit Kleber gekleckert, so daß ich noch einige Schleifarbeiten durchführen musste. Was nach dem Lackieren dann hoffentlich nicht mehr auffällt.


Zum Abschluss noch 2 Bilder vom Aufzug, der auch das Ende des Abschnitt 86 bildete.






Mein Tip hierfür, man sollte den Aufzug nicht bei 30° im Schatten bauen, denn es ist eine schweißtreibende Fummelei!

So das war es mal  wieder, ich hoffe es hat Euch gefallen!

Stand 08.06.2008