Meine Webseite

HLF 20/16 Baubericht 6

"

So nun noch zum Heck des Fahrzeugs:

Ein unspektakulärerer Bau, es waren lediglich die Verglasungen für die einzelnen Lichter einzufärben und die Decals anzubringen.



Und hier sieht man das Heck mit abgesetzten Leiterträgern.




Weiter geht es mit dem Dach:

Auch hier gab es nicht viel zu tun, lediglich die Vorrichtungen für die Leiterträger ankleben und bemalen.



Und zum Schluss, die Schlauchhaspel:

Mit der hatte ich meine liebe Not, denn für die Räder waren die Zapfen am Gestell so kurz, das man die Räder hätte festkleben müssen. Da ich das aber nicht wollte, habe ich mir so eine Art Nabe für beide Räder gebaut so das man die Räder jetzt drehen kann!
Zur Haspel selber, die ist am Fahrzeug an der hinteren Stoßstange verlasten, es ist eine so genannte 1 Mann Haspel mit 140 Meter B-Schlauch!







So das war es jetzt mit dem Baubericht für das HLF 20/16!

Nach etwas über einem Jahr habe ich das Modell nun fertig und ich muß sagen ich bin zufrieden.
Der Bausatz ließ sich im allgemeinen gut verarbeiten, der von Revell angegebene SKILL 5 ist nicht ungerechtfertigt, und wenn ich nicht die Originalblder des Fahrzeugs gehabt hätte, wäre es an mancher Stelle schon knifflig geworden!
Also alles in allem ein empfehlenswerter Bausatz für den Feuerwehr Fan!

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal bei Jölle für die Bilder des Fahrzeugs bedanken, die mir eine sehr große Hilfe waren.
Und natürlich bedanke ich mich auch für die, meinem Bericht entgegen gebrachte Aufmerksamkeit!

Ende 11.12.2008