Meine Webseite

HLF 20/16 Baubericht

"
 Hier entsteht der Baubericht zum

HLF 20/16


von

Modell-Details:

- alle Geräteräume sind variabel zu öffnen oder zu schließen
- detaillierter Fahrer- und Mannschaftraum mit Atemschutzgeräten und Zubehör
- seitliche Auftrittsplattform eingefahren oder ausgefahren baubar u.v.m.
Abziehbilder für Schlingmann, FW Dortmund, FFW Schenefeld, FW Halle (Saale),FW Osnabrück

Angaben zum Modell
Maßstab 1:24
Einzelteile 257
Länge 363 mm
   
 Baubeginn 29.11.2007


Auf gehts, mein Ersteindruck des Bausatzes ( ich war echt überwältigt), sehr viele Einzelpakete ,ganz wenig Grat an den Spritzlingen. Wirklich eine sehr ordentliche Verpackung der einzelnen Gießäste. Teilweise sind die Verpackungen so geordnet, daß die Teile zum jeweiligen Bauabschnitt zusammen in einer Tüte sind.
Also ich kann nur sagen, Hut ab!
Die Bauanleitung ist in 80 Bauabschnitte unterteilt. An manchen Stellen leider etwas unpräzise. Im Großen und Ganzen aber gewohnt übersichtlich.

Nun zum eigentlichen Baubericht.

Das folgende Bild zeigt die Teile, welche in den ersten Abschnitten verbaut werden.



Hier ist der Motor eingebaut.



Hier der Motor, das 4x4 Getriebe und ein Teil vom Auspuff, das alles von unten.
Sehr positiv hervorzuheben ist, daß Revell diesmal auf die sehr empfindliche Lenkung verzichtet hat.
Denn es sah in der Vergangenheit meist so aus das die Vorderräder so wackelig an der Achse hingen das die Räder eigentlich immer schief standen.



Hier die Totale von unten.


Und von der Seite.



Die Räder sind montiert.






Die Arbeiten am Fahrgestell sind weites gehend abgeschlossen.

Weiter geht es mit der Inneneinrichtung der Fahrer / Staffelkabine.


 
Stand 10.09.2008