Meine Webseite

Smit Houston Baubericht

"
Hier entsteht der Baubericht zur

Smit Houston

von
Modell-Details:
- Detaillierter einteiliger Rumpf
- Detaillierte Decks mit Poller
- Detaillierte Decksaufbauten mit Seilwinde
- Detaillierter Funk- und Radarmast
- Heckantriebsbereich mit 2 Propellern
- Klarsichtfolie für die Fenster
- Umlaufende Reeling
- 3 Feuerlöschkanonen
- 2 Rettungsboote
- 3 detaillierte Kräne
- Displayständer
- Detaillierte Abziehbilder mit Markierungen sowie Flaggen

Angaben zum Modell
- Maßstab 1:200
- Einzelteile 140
- Länge 338 mm
- Höhe 162 mm

Ich werde das Modell weitest gehend ooB bauen, mal sehen wie weit ich komme ohne irgendwelche modifizierungen vorzunehmen !
Start des Projektes 11.10.2007

Ich fange mal mit der Vostellung des Packungsinhaltes an:

Also ich war schon etwas enttäuscht was mir so alles entgegen flog als ich die Kiste öffnete, aber seht selbst.
Ein Bugteil beide Anker und andere Teile!

Der Rest sieht auf den ersten Blick ganz manierlich aus!




Die Bauanleitung ist gewohnt, Übersichtlich und präzise in 30 Abschnitten unterteilt.

Stand 12.10.2007

 


So, habe mir nun zu meiner (ich dachte) recht umfangreichen Sammlung an Farben, die mir noch fehlenden dazu gekauft und angefangen die Decks zu lackieren. Da mir leider noch eine Farbe fehlt, um damit  den Rumpf zu lackieren, welche aus  2 Farben gemischt werden müssen, habe ich nur die Teile am Rumpf angebracht die dann auch in der Farbe mit lackiert werden.

Anschließend habe ich das Achterdeck aufgeklebt und einige Teile darauf verklebt.


Auf dem Bild kann man deutlich die Rudergondel sehen, die dann wie schon erwähnt in Rumpffarbe lackiert wird.

Als besonderes Ärgerniss wäre noch zu erwähnen, daß ich bei näherem
Hinsehen noch einige kaputte Teile auf den Gießästen gefunden habe,  werde ich mich mal an Revell wenden und bin auf deren Reaktion gespannt.
Stand 18.10.2007

Hier habe ich mal ein paar Schlitze verspachtelt, hier am Bug

und hier Mitschiffs.



Dann stellte sich das erste Problem, die Hauptschleppwinde sollte nach Anleitung auf dem Mitteldeck aufgeklebt werden, was ich auch tat, im nächsten Bauabschnitt sollte dann die Kabinenwand gestellt werden und das ging nicht wirklich!
Das folgende Bild zeigt das Problem und die Lösung.


Ich habe die Winde wieder abgemacht und neu positioniert. Mit der Lösung bin ich zufrieden:

Stand 22.10.2007

So ich habe mal ein wenig mit der Farbgebung des Rumpfes begonnen.



Erstmal abgeklebt,



dann erst schwarz anschließend blau und zum schluß gelb lackiert, sieht in Natura besser aus als auf dem Bild.


Hier sieht man das eingelegte Zwischendeck mit dem Kran, den ich so eingebaut habe das er sich drehen kann.

Stand 29.10.2007


So weiter gehts, das Vorschiff hat etwas Farbe abbekommen



und an den Aufbauten habe ich auch weitergemacht.



Mit der Kommandobrücke hatte ich so meine liebe Not, denn dort passte wirklich nichts zueinander. Aber wie man sehen kann, habe ich das Problem gemeistert.




So und hier noch ein Bild der vermummten Smit Houston, fertig zum lackieren. Das Ergebniss seht ihr dann auf der 2. Seite meines Berichtes!


Stand 04.11.2007 ------>weiter auf Seite 2<------