Meine Webseite

X-Wing Fighter

"
Hier stelle ich Euch mal den Bausatz des

STAR WARS X-Wing Fighter´s

vor

Es ist ein Bausatz aus der "easykit pocket" Serie von Revell, ein Komplett bemalter Steckbausatz!


Einzelteile 21
Länge 110 mm
Spannweite 99 mm
Skill-Level 1

Die Beschreibung:

Dies ist der wichtigste Jäger der Rebellenallianz und eines der leistungsfähigsten einsitzigen Raumschiffe, die je produziert wurden. Der T-65 X-Flügel-Jäger hat seinen Namen von seinen übereinander angeordneten Doppelflügeln, die in Kampfeinsätzen ein X bilden, um den Feuerbereich des Piloten zu vergrößern. Neben vier High-End-Laser-Kanonen verfügt der X-wing Fighter über Protonentorpedos, Deflektorschilden, Hyperantrieb und einem Navigations-Droiden. Luke Skywalker bevorzugt diesen Jäger-Typ. Er wurde von dem jungen Jedi verwendet, um den ersten Todesstern in der Schlacht von Yavin zu zerstören. Der X-Flügel-Jäger erwies sich schnell als eines der effektivsten Militärfahrzeuge in der Galaxis. Das ungewöhnliche Flügel-Design des T-65 wird häufig als Erfolgsrezept des Raumschiffs angesehen. Die doppelten Flügelpaare bleiben während des normalen Fluges unter Lichtgeschwindigkeit geschlossen. Im Kampf und beim Eintritt in die Atmosphäre eines Planeten können sie ausgefahren werden. An den Flügelspitzen befinden sich Hochenergie-Laser-Kanonen, die einzeln, gleichzeitig, paarweise oder in anderen Kombinationen abgefeuert werden.

Text von Revell.

Die Verpackung:

Die Anleitung:


Die Bauteile:

Auf den ersten Blick, ein ganz netter, einfacher Bausatz, der komplett bunt bedruckt ist und die Teile ganz gut geprägt sind.
Der zweite Blick zeigte jedoch das an einigen Teilen noch Farbschatten dran sind die da nicht hingehören, das die Gussastansätze reichlich Nach bearbeitet werden müssen und das auch einiges an Grad entfernt werden muß. Das ist aber alles in allem eine lösbare Aufgabe.

Da dies wieder mal ein Modell der Low Budget Kategorie ist sollte man gar nicht soviel drüber meckern. Very Happy

Es folgt ein kleiner Baubericht:

Als erstes hat erstmal der Pilot in seinem Sitz platz genommen, es ist natürlich kein geringerer als Luke Skywalker höchst persönlich! Very Happy
 

Hier das Rumpfoberteil und die Cockbitscheibe.
 

Auf dem bild seht Ihr mal die Farbschmierer und Gußgratlöcher die ich in der Vorstellung ansprach.
 

Links eine fertig gebaute Tragfläche und rechts die Teile die für die andere notwendig sind.
 

Das fertige X-Leitwerk.

Und der fertig bewaffnete Fighter, im Vordergrund steht noch R2-D2.
 

Hier nochmal der kleine vor dem einsteigen.


Der Fighter nochmal von hinten.
 

Und das Finish!


Ich muß sagen der bau hat Spaß gemacht, etwas ungewohnt das man überhaupt keinen Kleber braucht, die Gussgrate nerven etwas aber es ist alles leicht zu meistern!
 
Stand 24.05.2009