Meine Webseite

HLF 20/16 Baubericht 5

"

Weiter geht es mit den Geräteräumen auf der Fahrerseite, das sind dann die ungeraden Zahlen 1,3,5!


G1 direkt hinter der Kabine:

Auch hier gibt es wieder einen Auszug, der diesmal aber zum ausklappen ist und sich im Modell nur als herausnehmbar darstellen läßt.
Auf dem ersten Bild sieht man, unten den Hydraulik Spreitzer/Rettungsschere, darüber die Rettungszylinder und eine Sammlung verschiedener Keile (hellbraun), was in der BOSCH Kiste drin ist entzieht sich meiner Kenntnis, eben ein Gerät von BOSCH.



Der Auszug ist nun entfernt und man sieht nur ein paar Schubladen die unterschiedlich gefüllt sind.



Auf der Rückseite des Auszuges sind die Luftkissen verlastet, die dazu dienen Gegenstände anzuheben.



G3 ist dann etwas geringer bestückt:

Oben eine Tasche, da ist ein Sprungretter eingepackt, darunter links 2 Pressluftatmer und rechts ein kleiner Stromgenerator.



G5, ist bestückt mit Schlauchwerk:

Links, 6x Schlauch auf gerollt, rechts eine Schublade mit Saugschläuchen und unten noch ein Korb mit verbundenen Schläuchen.
Links unten liegt ein Mehrwege Verbinder, und das rote sind Schlauchbrücken, die sind allerdings nach meinem dafür halten schlecht von Revell dargestellt.




Hier sieht man nochmal die Schublade ausgezogen.







Weiter geht es dann mit dem Heck und dem Dach des Fahrzeugs. 



Stand 10.12.2008